Jadran Crikvenica

Die Firmengeschichte Jadran d.d. - Tourismus an der Riviera von Crikvenica

Die Riviera von Crikvenica ist als Luftkurort und als Seebad schon seit Ende des 18. Jahrhunderts bekannt, zur Zeit der Habsburger Monarchie. Zwischen den 2 Weltkriegen kam die damalige Elite zum Sommerurlaub hierher. Nach 1945 entwicklete sich der Tourismus nur langsam, da viele Villen und Hotels vorübergehend zu Krankenhäusern und Rehabilitationsstätten umgewandelt wurden

Die eigentliche Entwicklung begann in den frühen sechziger Jahren, als die Firma Jadran d.d. mit viel Enthusiasmus die einheimische Bevölkerung beschäftigte und mit dem Wiederaufbau der zerstörten Hotels und privaten Villen begann. Die Firma Jadran hat die Entwicklung und Modernisierung der Gastronomiebetriebe vorangetrieben. Pansionen, Hotels, Villen und Erholungsheime gingen in staatlichen Besitz über. So entstanden die Hotelunternehmen „Crikvenica“, „Esplanade“, „Therapia“ und „Villa Danica“. Dies war die Grundlage des Tourismus in Crikvenica seit 1950, bis zur Vereinigung dieser Unternehmen zu einer einzigen Firma namens Ugostiteljsko-turističko poduzeće „Jadran“. Die Saison begann offiziell am 1. Mai und endete am 15. September. Aufgrund der kurzen Saison wurden der Firma kleinere gastronomische Betriebe, Restaurants, Cafés und Bars angeschlossen, in denen überwiegend die lokale Bevölkerung beschäftigt war und die dann auch im Winter Arbeit hatte.

Die Vereinigung erfolgte 1964, als die Basis der Hotels bereits stark verbessert und verändert war. Zusätzlich wurden neue Hotels gebaut: „International“, „Mediteran“, „Esplanade“ mit Depandancen, „Riviera“ in Dramalj (neben dem Hotel „Danica“). Diese Hotels hatten Zimmer mit Bad, was dem damaligen neuen Standard entsprach.

In das Hotelunternehmen Jadran d.d. wurden auch andere unabhängige Unternehmen aus dem Gebiet der Gemeinde Crikvenica integriert, so dass das Unternehmen Jadran d.d. auch Hotels in Novi Vinodolski und Povile (heute Hotels der Riviera von Novi Vinodolski), Hotels in Selce (Varaždin, Jadranka, Esperanto, Slaven, Campingplatz Selce) umfasste. In Crikvenica wurde der neue touristische Komplex Ad Turres mit dem Hotel Omorika (mit 1500 Betten) gebaut, und in Dramalj das Feriendorf Kačjak, sowie die Restaurants „Lanterna“ und „Mendula“ direkt am Meer neben den Hotels.

Die Anzahl der Betten vergrösserte sich auf 4200. Die Hotels „Therapia“, „Miramare“ und „Esplanade“ wurden Ende der 70-er Jahre erneuert und waren das ganze Jahr über geöffnet. Im Jahr 1980 übernahm das Hotelunternehmen die Erneuerung des Paulinerklosters, des ehemaligen Erholungsheimes „Kamensko“, und baute es zu der Perle des Unternehmens um. So entstand das Hotel Kaštel - ein Hotel mit drei Sternen. Darüber hinaus wurden der Strand, der Yachthafen, sowie der Kirchturm der angrenzenden Kirche der Hl. Jungfrau Maria renoviert. So ist es das einzige Hotel, dass eine Kirche umfasst

Die lange Geschichte der Hotelgesellschaften, die Umformung 1993 und der Verkauf von Objekten nach 2003 im neuen Kroatien, machen die 55 Jahre touristischer Tradition im Hotelgewerbe an der Riviera von Crikvenica aus.

Heute arbeitet das Hotelunternehmen Jadran d.d. als eine Aktiengesellschaft mit 10 Profitzentren, d.h. 9 Hotels und Resorts mit über 2500 Betten und 2 Campingplätzen mit 1.700 Stellplätzen. Alle Objekte befinden sind in ausgewählten Lagen nah am Meer und vereinigen das Beste von allem - Tradition, Erfahrung und freundliches Personal, alles, was Sie für einen perfekten Urlaub brauchen.

Telefon

+385 51 241 970

MON-FRE: 08:00-17:00
SAM: 08:00-15:00

Adresse

Bana Jelačića 16,
51260 Crikvenica