Crikvenica

Die Stadt Crikvenica hat eine lange historische Tradition. Auch während der Römerzeit wird Crikvenica als Dorf „Ad Turres“ erwähnt. Danach wird Crikvenica erst wieder 1412 erwähnt, als der kroatische Fürst Nikola IV. Frankopan die Kirche der Hl. Jungfrau Maria wieder aufbauen liess. Daher auch der Name Crikvenica. Neben der Kirche errichtete er ein Kloster und schenkte es den Mönchen Sv. Pavla Pustinjaka. Dieses Kloster ist das Zentrum der zukünftigen Stadt Crikvenica, und seine Entwicklung war eng mit dem Leben im Kloster verbunden. Der alte Stadtkern befindet sich auf dem Hügel Kotor. Die Bevölkerung siedelte nach einem großen Brand 1776 vom Hügel an das Meer um.

Die gut erhaltene Schenkungsurkunde des Fürsten Nikola IV. Frankopan vom 14. August 1412 ist zugleich das älteste Schriftstück mit dem Namen Crikvenica. Deshalb wurde das Datum auch als Tag der Stadt Crikvenica erklärt.

Im Jahr 2012 feiert die Stadt Crikvenica das 600-jährige Bestehen des Namens Crikvenica.

Historisch gesehen, bietet Crikvenica eine über 120 Jahre lange touristische Tradition. Das Jahr 1888, als in Crikvenica die erste Badeanstalt errichtet wurde, wird als offizieller Beginn des Tourismus betrachtet. Bereits 1893 hatte Crikvenica einen Namen als touristicher Kurort mit 2 Hotels.

Zusätzlich zu einer Reihe von Hotels gibt es in Crikvenica auch zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars, ein flächendeckendes Netz von Filialen und Reisebüros, Einrichtungen des Gesundheitswesens, Sportanlagen, Wanderwege, kulturelle und künstlerische Einrichtungen und andere Einrichtungen wie z.B. das Aquarium und der touristische Zug.

Telefon

+385 51 241 970

MON-FRE: 08:00-17:00
SAM: 08:00-15:00

Adresse

Bana Jelačića 16,
51260 Crikvenica